Tanja Dückers

01 Jan

Tanja Dückers, 1968 in Berlin geboren, Schriftstellerin, Publizistin, Literaturwissenschaftlerin. Zu ihren Werken zählen u. A. die Romane „Himmelskörper“, „Der Längste Tag des Jahres“, „Spielzone“ und „Hausers Zimmer“, der Erzählungsband „Café Brazil“, zwei Essaybände („Morgen nach Utopia“, „Über das Erinnern“) sowie vier Lyrikbände, zwei Kinderbücher und zwei Theaterstücke. Zusammenarbeit mit Künstlern verschiedener Disziplinen, Komponisten und Malern. Zuletzt erschien der autobiographisch gefärbte Rückblick „Mein altes West-Berlin“. Sie schreibt regelmäßig über gesellschaftspolitische Themen, u. A. für die ZEIT Online, Tagesspiegel, Deutschlandradio, Goethe.de, Politik & Kultur, kulturaustausch, ai-journal, Jungle World … und ist Referentin auf vielen Foren und Podien, leitet Schreibwerkstätten im In- & Ausland, u. A. in Belarus, Rumänen, Indien, Kenia, Großbritannien, … In den USA. hat sie mehrfach Im Fachbereich Germanistik / German Studies gelehrt. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin. www.tanjadueckers.de 

Iris Werlin

05 Dec

iris-werlin

Schweizerin, Schauspielerin, Sängerin. Lebt in Berlin und in der Schweiz. Spielt im Fernsehen und am Theater und singt nicht nur in der Badewanne. Sie spricht drei Sprachen nebst Berlinerisch, Schweizerisch und Synchron. Sie moderiert und macht Kabarett & Comed. Iris Werlin

Matthias Kehle

07 Nov

matthias_kehle

Matthias Kehle, geboren 1967 in Karlsruhe, lebt dort. Er studierte Germanistik und Soziologie und ist seit 2003 freier Schriftsteller. Kehle ist Autor zahlreicher Sach- und Reisebücher („Die Wanderbibel“) sowie von viel gelobten Gedicht- und Erzählbänden, für die er mehrere Auszeichnungen erzielt. Zuletzt erschienen das Sachbuch „Das gibt es nur im Schwarzwald“ und der Erzählband „Die letzte Nacht“. www.matthias-kehle.de

 

Blanche Kommerell

29 Aug

Blanche-_Vita

Blanche Kommerell, 1950 in Halle/Saale geboren, studierte Germanistik und Musikwissenschaft an der HU Berlin. 1974 absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Staatl. Schauspielschule Berlin, heute Hochschule Ernst Busch, und am Berliner Ensemble. Spielte an Theatern und beim Fiilm, u. a. in „Rotkäppchen“, „Jakob der Lügner“, „Bahnwärter Thiel“ und „Die Schauspielerin“. Seit 1990 lehrt sie an der Universität Witten/Herdecke Sprache und Schauspiel. Dort baute sie das Studententheater auf und inszeniert seither jährlich u.a. Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ und „Hamlet“, Goldonis „Viel Lärm in Chioggia“, Tschechows „Drei Schwestern“, Millers „Hexenjagd“ und Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“. 1991–1998 war sie Dozentin am Fachbereich Theaterpädagogik an der U.d.K, früher H.d.K Berlin. 2005–2009 hatte sie einen Lehrauftrag für Sprecherziehung und Diktion am Institut für Deutsche Literatur der HU Berlin. Seit 1994 erarbeitete und führte sie mehrere Bühnenmonologe auf. Sie entwickelte und inszenierte Matineen über Marina Zwetajewa, Anna Achmatowa und Annette von Droste-Hülshoff im Deutschen Theater Berlin. Über mehr als zwanzig Jahren sind darüber sehr unterschiedliche literarische Porträts entstanden, die sie bei Gastspielen auch über Deutschland hinaus vorstellt. 2008 erhielt sie den Deutschen Sprachpreis der Henning-Kaufmann-Stiftung. www.blanchekommerell.de

Andrea Gerster

15 Feb

Andrea_Gerster.Portrait

Andrea Gerster, 1959 in der Schweiz geboren, lebt und arbeitet dort als Autorin in den Bereichen Literatur, Performance, Theater und Kunst. Ihre Arbeit wurde mit etlichen Literaturpreisen ausgezeichnet und gefördert. 2015 erschienen der Roman „Verlangen nach mehr” im Lenos Verlag, Basel und das Kinderbuch „Grüne Milch und anderes”, im Verlag Vogelfrei, St.Gallen/Freidorf. Das Schauspiel „Der Zwerg in mir” wurde 2014 im See Burgtheater, Kreuzlingen uraufgeführt. Ebenso 2014 die Jugendgeschichte „The Best of Tarantino”, die im SJW Verlag Zürich publiziert wurde. Bis Ende April 2016 hat Andrea Gerster ein Literatur-Stipendium der Schweizer Kulturstiftung Landis & Gyr in Berlin. Seit 2016 ist sie Programmverantwortliche im Literaturhaus Liechtenstein. www.andreagerster.ch

Bernd Hettlage

18 Jan

Bernd_Hettlage

Bernd Hettlage, 1960 in Karlsruhe geboren, studierte Politik und Geschichte in Stuttgart. Seit 1999 lebt Bernd Hettlage als Journalist und Autor in Berlin. 2009 erschien von ihm der Roman „Geschenkt!“. Daneben veröffentlichte er zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften, unter anderem im „Karlsruher Lesebuch“.

Jens Rosteck

07 Dec

Jens-Rosteck

Jens Rosteck wurde 1962 in Hameln geboren, verbrachte von frühester Kindheit an alljährlich viele Monate auf Ibiza. Neben Essays und Studien zur französischen, spanischen und deutschen Musik- und Literaturgeschichte verfasste er eine Reihe von literarischen Biografien, u. a. über Paul Bowles, Kurt Weill, Oscar Wilde und Bob Dylan. Zuletzt publizierte er viel beachtete Monografien über Hans Werner Henze und Édith Piaf. Der in Berlin promovierte Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Pianist und Autor von Städteporträts von Paris und Nizza ist dem Mittelmeer treu geblieben. www.jensrosteck.de

Doris Wiesenbach / Isabella Bach

01 Jan

Isabella-Bach

Doris Wiesenbach war nach einem Dolmetscherstudium in ihrem ersten Leben Chef­sekretärin. Heute wohnt sie mit ihrem Ehemann in Berlin. Die Autorin ist Mitglied im „Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller“. Unter ihrem Pseudonym Isabella Bach schreibt sie unter anderem Krimis. www.isabella-bach.de

Lukas Holliger

01 Jan

Lukas_Holliger

Lukas Holliger, 1971 in Basel geboren, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Geschichte. Er schreibt Theatertexte, Hörspiele, Libretti und Prosa, ist Kulturredaktor beim Schweizer Rundfunk „SRF“. Zusammen mit Regisseurin Ursina Greuel leitete er die Anti-schublade, (2000 preisgekrönt). 2001 war er Stipendiat beim Autoren­projekt dramenProzessor des Theaters an der Winkelwiese Zürich, 2002 in der Masterclass 6 (Leitung: Marlene Streeruwitz). Hörspiele von Lukas Holliger wurden auf SRF 1, SRF 2 Kultur, SWR 2, Deutschlandfunk, NDR und Radio Bremen gesendet. Lukas Holliger erhielt diverse Auszeichnungen, Seine Bühnentexte wurden bisher ins Polnische und Griechische übersetzt. „Glas im Bauch” ist sein Prosadebüt.

F. W. Bernstein

04 May

Bernstein

Fritz Weigele, schon in der Schule Bernstein genannt, wurde 1938 in Göppingen geboren. Er ist Lyriker, Grafiker und Karikaturist. Er unterrichtete am Gymnasium, arbeite als Kunsterzieher an der Pädagogischen Hochschule in Göttingen. Seit 1984 war er redaktionelles Mitglied der Monatszeitschrift Pardon, kurz darauf gründete er mit Ekhard Henscheid, F. K. Waechter, Clothwig Poth, Bernd Eilert, Peter Knorr und Hans Traxler die Neue Frankfurter Schule, deren Publikationen seit 1979 in der Titanic veröffentlicht wurden. Von 1999 bis zur Pensionierung war er Professor für Karikatur und Bildgeschichte an der damaligen HDK, heute UDK in Berlin. Er lebt in Berlin. http://www.fw-bernstein.de/?ueber_FWB

Cornelia Becker

13 Apr

web becker-1

Cornelia Becker, 1957 in Paderborn geboren. Freie Autorin und Kunsttherapeutin. Frühe Lehrjahre in Spanien, lebte lange auf einer spanischen Insel; Kellnerin, Fremdenführerin, Übersetzerin, Barbesitzerin. Studierte Sozialwesen, Spanisch, Germanistik. Schreibt Prosa, Hörstücke, Publikationen von Erzählungen in Zeitschriften, Anthologien (u.a. Rowohlt, Eichborn, Aufbau Verlag) und im Rundfunk. 2009 MagentaRot, Hörbuch, 2011 der Erzählungsband Eintritt frei. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Berlin.

Nora Lachmann

23 Mar

Nora-Lachmann

Nora Lachmann ist 1957 in Berlin geboren, ummauert aufgewachsen. Ausgeflogen nach Hamburg und in die Toskana. Viel gelernt, erst Psychologie, später Englische und Deutsche Literatur. Zurückgekehrt, zwei Kinder großgezogen und lange als Psychotheraputin Menschen begleitet. Nach der Jahrtausendwende den Neuanfang gewagt und seitdem als Autorin und Übersetzerin aus dem Englischen im neuen Beruf heimisch geworden. In der Zeit, die bleibt, auf den Meeren unterwegs.  Seit 2009 im Vorstand der Gesellschaft für Neue Literatur. www.noralachmann.de

Ekkehard Pluta

23 Feb

Pluta

Ekkehard Pluta war als Dramaturg an der Hamburgischen Staatsoper engagiert. Als Regisseur für Oper und Schauspiel hat er an mehreren Theatern in Berlin, im übrigen Bundesgebiet und in der Schweiz gearbeitet. Heute ist er als Journalist für Musiktheater für verschiedene Fachzeitschriften und Dramaturgien im In- und Ausland tätig.

Nicki Pawlow

03 Nov

NickiPawlow

Nicki Pawlow, 1964 in Köthen/Sachsen-Anhalt als Tochter eines bulgarischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, wuchs in Thüringen auf. 1977 folgte die Flucht der Familie in den Westen nach Baden-Württemberg. Sie studierte Politikwissenschaft, Slawische Philologie und Neuere Geschichte in München und arbeitete u.a. als Pressesprecherin in der Politik, Redakteurin und Drehbuchautorin. Nicki Pawlow lebt heute mit ihrem Mann und den drei gemeinsamen Kindern als Schriftstellerin in Berlin. www.nickipawlow.de

Jörg Böhm

06 Oct

JörgBöhm

Jörg Böhm, im Westerwald aufgewachsen, wollte schon als Kind über Menschen schreiben. Er studierte Journalistik, Soziologie und Philosophie an der Gustav-Siewerth-Akademie in Weilheim-Oberbierbonnen. In Namibia arbeitet er als Journalist der Allgemeinen Zeitung in Windhoek. Zurück in Deutschland arbeitet er in der Presseabteilung der dm-Drogeriemarktkette und ist Pressesprecher der Sparkasse Südliche Weinstraße. Seit 2011 ist er für die Unternehmenskommunikation der Talanx Deutschland AG und für die HDI Versicherungenin Köln tätig. 2013 erscheint der erste Kriminalroman „Und nie sollst du vergessen sein” Er spielt unweit seines damaligen Studienortes in Rosendorf Nöggenschwiel im Schwarzwald. Im Februar 2014 folgt „Und die Schuld trägt deinen Namen”, der zweite Schwarzwaldkrimi mit der der sympatischen Emma Hansen als Ermittlerin.http://jörgböhm.com

Alexander Krützfeld

29 Aug

Foto_Kruetzfeld

 

Alexander Krützfeld,  am 2.1.1986 in Achim geboren,  hat einen Bachelor in Soziologie und Politik. Danach  studierte er Journalistik in Leipzig und absolvierte ein Volontariat zum Tageszeitungsredakteur. Seitdem arbeitet er als freier Journalist mit Spezialisierung auf Reportagen in kriminellen und schwierigen Milieus. Er lebt in Leipzig.

Heidi von Plato

07 Jul

HeidivonPlatoVita

 

Heidi von Plato arbeitete an verschiedenen Theatern als Dramaturgin und Regisseurin und schreibt Romane, Erzählungen, Hörspiele und Theaterstücke, die im Suhrkamp Theaterverlag erschienen sind. „Der elektrische Reiter“ wurde 1996 mit dem Hamburger Theaterpreis ausgezeichnet. „ Das haarige Mädchen“, Roman, 2005. Der Roman „Das verschwundene Manuskript“ erschien 2013. Heidi von Plato lebt in Berlin.

Kerstin Hensel

02 Jun

KerstinPortrait

Kerstin Hensel wurde 1961 in Karl-Marx-Stadt geboren. Sie arbeitete als Krankenschwester, studierte am Institut für Literatur in Leipzig. 2000-2001 Professur am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Seit 2001 lehrt sie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch Berlin“. Kerstin Hensel lebt in Berlin. Bei Luchterhand sind zuletzt erschienen: „Alle Wetter”/Gedichte, 2008 und die beiden Romane „Falscher Hase”/2005 und »Lärchenau”/2008 sowie „Federspiel: Drei Liebesnovellen“ /2012. Foto: © Susanne Schleyer www.kerstin-hensel.de

 

Birgit Rabisch

07 Apr

BirgitRabisch

Birgit Rabisch, 1953 in Hamburg geboren, hat bisher zehn Bücher veröffentlicht. Ihr dystopischer Roman Duplik Jonas 7 (ausgezeichnet mit dem Literaturpreis NRW, mehrfach übersetzt und dramatisiert) avancierte zum Bestseller  und Standardwerk für den Schulunterricht zum Thema Gentechnologie. Aber auch ihr Roman Die Schwarze Rosa (2005) und ihr umfangreicher Familienroman Warten auf den Anruf (2009) wurden viel diskutiert. 2013 erschien außer Die vier Liebeszeiten auch noch ihr Roman Blind Copy – Das bin nicht ich!. Sie lebt mit Ihrer Familie in Hamburg.

Weitere Informationen:

Julia Kissina

03 Feb

kissinaKnochen

Julia Kissina, 1966 in Kiew geboren, gehörte in den 80er Jahren zum Kreis der Moskauer Konzeptualisten um Vladimir Sorokin und Pawel Pepperstein und machte sich mit spektakulären Kunstaktionen und als Fotokünstlerin auch international einen Namen. 2005 erschienen auf dt. Vergiß Tarantino sowie das Kinderbuch Milin und die Zauberkreide. Sie lebt in Berlin. www.kunsthalle-zoo.de

Wolfgang Orians

20 Jan

Wolfgang-Orians

Wolfgang Orians Ausbildung zum Zeitschriftenredakteur, Studium der Sozialpädagogik, Aufbaustudium Kommunikationswissenschaft / Journalistik, arbeitete als Journalist und PR-Spezialist, war aber auch Sozialpädagoge und Karosseriebauer. Heute beschäftigt er sich mit strategischer Kommunikationsberatung, Steuerung von Markenprozessen, Werte- und Changemanagement, Wissensmanagement und –transfer, Krisenmanagement, Kommunikations- und Medientrainings – und er schreibt Bücher. Das Unbekannte liegt seiner Ansicht nach in den Menschen. Es geht weniger darum, weiße Flecken auf der Landkarte zu finden, als sich eine unbekümmerte Offenheit für alles Neue zu erhalten. Seinen Spitznamen Mac, der im Buch Moldawien verwandt wirderhielt er schon als Kind, als er mit neuem Fahrtenmesser in die Gruppenstunde der Pfadfinder kam und im Fernsehen gerade die Dreigroschenoper lief. Aus Mackie Messer wurde im Laufe der Zeit Mac. www.achter-verlag.de

Christoph Markschies

02 Dec

Markschies

Christoph Markschies Professor Dr. Dr.es h.c. Christoph Markschies, geboren am 3. Oktober 1962 in Berlin, Studium der ev. Theologie, klassischen Philologie und Philosophie in Marburg, Jerusalem, München und Tübingen. Promotion (1991) und Habilitation (1994) in Tübingen. Professuren für Kirchen- und Theologiegeschichte des antiken Christentums in Jena (1994-2000), Heidelberg (2000-2004) und Berlin (seit 2004), Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin (2006-2010). Träger des Leibnizpreises der DFG 2001, Ehrendoktorate in Sibiu (Rumanien) (2007) und Oslo (2011). Mitglied diverser Akademien der Wissenschaften, seit 2012 Vizepräsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Er war Fellow des Wissenschaftskolleg zu Berlin (1998/1999) und des Institute for Advanced Studies der Hebrew University Jerusalem (1999/2000) sowie Visiting Fellow am Trinity College, Oxford (2009/2013), am Institute for Advanced Study, Princeton (2011), und Stewart Visiting Research Scholar im Humanities Council, Program of Jewish Studies, University of Princeton (2010). Mitglied diverser wissenschaftlicher Beiräte (u.a. der Fritz Thyssen Stiftung und des DEI). Korrespondierendes Mitglied des DAI. Mitglied im Senat der Leibniz-Gemeinschaft (2006-2010). Träger des Leibniz-Preises der DFG 2001. Verfasser und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen.

Mechthild Lanfermann

25 Nov

MechthildLanfermann

Mechthild Lanfermann ist 1969 in Niedersachsen geboren. Sie studierte Theater, Film- und Fernsehwissenschaften und später Journalistik an verschiedenen deutschen Hochschulen und an der Sorbonne in Paris. Nach dem Studium arbeitete sie als Reporterin und Redakteurin beim WDR, bei Radio Bremen, beim RBB und bei Deutschlandradio Kultur. Als Dozentin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover lehrt sie seit kurzem Hörfunk. Mechthild Lanfermann lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Berlin.

Frederike Frei

28 Oct

frederikefrei

Frederike Frei, 1945 in Brandenburg an der Havel geboren, hat in ihrer Schultüte nur Äpfel und Apfelsinen bekommen, lebt in Berlin und hat sich als Schriftstellerin mit ihrer Lyrikaktion Gedichte im BaUCHLADEN auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gemacht Zu ihren Veröffentlichungen zählen u. a. die Bücher: Losgelebt (Lyrik, Literarischer Verlag Helmut Braun), Ich dich auch (Lyrik und Prosa, Eichborn), Unsterblich (Monolog, Verlag Dölling und Galitz), Echt Himmel das Blau heute (Lyrik, Verlag Ralf Liebe), Weg vom Festland! (Roman, Achter Verlag). Sie ist Trägerin eines Ringelnatz- und eines Botho-Strauß- Preises. www.frederikefrei.de

 

Maria Herrlich

16 Oct

Maria

Maria Herrlich, 1955 in Leipzig geboren, in Düsseldorf zur Schule gegangen, später Ausbildung als Grafikerin im Packungsstudio Bröske, Meyer & Ruf. Seit 1978 lebt und arbeitet sie in Berlin erst als Werbegrafikerin in Agenturen, später als freie Grafikerin und Illustratorin für die Wirtschaft, den Senat, Bildungsstätten und etliche Buchverlage. 2013 hat sie ihr erstes Buch im Achter Verlag herausgegeben, das „Ei-Buch”. Und  so wie das Eibuch ist auch das im Oktober 2013 erschienene  Buch „Apfelgeschichten” von Frederike Frei mit ihren Zeichnungen und Rezepten versehen. Im Februar 2014 sind die vier von ihr auch illustrierten Kochbücher Tartes / Dips / Suppen und Salate im Hoffmann Verlag erschienen. www.mariaherrlich.de

Sabine Fink

20 May

SabinePortrait

Sabine Fink, 1969 in Dortmund geboren absolvierte eine technische Ausbildung und war Dozentin in der Erwachsenenbildung. Sie betreut und unterrichtet weiter Kinder und Jugendliche. Dem Ausdauersport verdankt sie ihre unzähligen Ideen. 2011 erschien ihr erster Kriminalroman „Kainszeichen” im Gmeiner Verlag. Inzwischen ist die Autorin Mitglied der Mörderischen Schwestern und des Syndikat. Ihre Leidenschaft gilt nicht nur der Mörderjagd, sondern auch dem Genre Fantasy. Nach turbulenten Stationen in Köln, Braunschweig und Hongkong ist sie nun mit Familie und Hund in Mittelfranken zu hause. www.sabine-fink.de

Tanja Langer

28 Jan

Tanja Portrait

Tanja Langer, 1962 in Wiesbaden geboren, Schriftstellerin, Regisseurin, Fotokünstlerin lebt seit 1986 in Berlin. Studium der Vgl. Literaturwissenschaften, Kunstgeschichte, Philosophie und Politikwissenschaft in Paris, München und Berlin. Grundausbildung Fotografie. 1993 bekam sie ihr erstes Kind, 1996 zwei weitere, Verlagerung aufs Schreiben:  Cap Esterel Berlin 1999 Volk &Welt; 2004 tb dtv, Fluchtpunkte Hörspiel; SFB 1999 / rbb wdh., Der Morphinist oder Die Barbarin bin ich,  2002 ,Luchterhand Verlag, Kleine Geschichte von der Frau, die nicht treu sein konnte München 2006, dtv premium / tb 2008, Kleist Opernlibretto. Musik: Rainer Rubbert. UA 2008 Brandenburg/Havel, Nächte am Rande der inneren Stadt München 2008, dtv premium, Wir sehn uns wieder in der Ewigkeit Die letzte Nacht von Henriette Vogel und Heinrich von Kleist, 2011 dtv, Der Tag ist hell, ich schreibe dir, 2013, LangenMüller, Der Maler Munch, 2013 LangenMüller, Der Himmel ist ein Taschenspieler, 2014 LangenMüller www.tanjalanger.de